Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Manche geben so viel und manche gar nichts
#1
Aber wahrscheinlich gibt es heutzutage nur noch das Denken in Extremen - manche krempeln ihr komplettes Leben um, fahren nur noch Rad, werden vegan und verzichten auf Plastik.... und manche essen jeden Tag 500g Billigfleisch vom Discounter, fliegen für ein Wochenende in die nächste Stadt mit dem Flugzeug und lassen sämtliche TVs die ganze Nacht laufen.

Wo schätzt ihr euch auf der Skala ein? Was würdet ihr gerne ändern? 

Und viel interessanter: Denkt ihr man kann Andere dazu bewegen etwas zu ändern?
Zitieren
#2
(15.10.2018, 10:40)Fermatt schrieb: Aber wahrscheinlich gibt es heutzutage nur noch das Denken in Extremen - manche krempeln ihr komplettes Leben um, fahren nur noch Rad, werden vegan und verzichten auf Plastik.... und manche essen jeden Tag 500g Billigfleisch vom Discounter, fliegen für ein Wochenende in die nächste Stadt mit dem Flugzeug und lassen sämtliche TVs die ganze Nacht laufen.

Wo schätzt ihr euch auf der Skala ein? Was würdet ihr gerne ändern? 

Und viel interessanter: Denkt ihr man kann Andere dazu bewegen etwas zu ändern?

Also irgendwie passt das nicht ganz zusammen..,wenn man 500 g Billigfleisch vom Discounter isst,was ist denn daran extrem..,wenn diese dann in eine andere Stadt fliegen,um die ganze Nacht TVs gucken?

Das ist schonmal nicht grade viel Fleisch für wieviel Leute? Redest du ja in der Mehrzahl...,gut und mindestens jeder 2.....hat die ganze Nacht den Fernseher laufen...

Das ist kein Luxus,keine sich abgrenzende Extremität....

Was du hier eher einbringst ist eine gesunde Ernährung bzw. die Tiere schützend....,dass ist eine Bewusstseinsveränderung...

damit es den Tieren endlich besser geht,bei dieser katastrophalen Tierhaltung,diese Qual allein beim Transport zum Schlachthof...

Meintest du bestimmt sowas als Luxus:  Eiin Paar fliegt mal kurz zum Abendessen nach Paris,London und dinniert für
20.000 Euro, das Hotel(die Suite) kostet für eine Nacht 5000 Euro.....dass sind sich abgrenzende Extreme...

Liebe Grüße,phaeton
Die Augen eines Wolfes öffen dir das Tor zum Ursprung,so öffne dein Herz und du wirst wissen...Erkenntnisse sind der Weg zur Weisheit...
Zitieren
#3
(15.10.2018, 10:40)Fermatt schrieb: Aber wahrscheinlich gibt es heutzutage nur noch das Denken in Extremen - manche krempeln ihr komplettes Leben um, fahren nur noch Rad, werden vegan und verzichten auf Plastik.... und manche essen jeden Tag 500g Billigfleisch vom Discounter, fliegen für ein Wochenende in die nächste Stadt mit dem Flugzeug und lassen sämtliche TVs die ganze Nacht laufen.

Wo schätzt ihr euch auf der Skala ein? Was würdet ihr gerne ändern? 

Und viel interessanter: Denkt ihr man kann Andere dazu bewegen etwas zu ändern?

Ich finde es auf jeden Fall gut wenn Menschen bereit sind etwas im positiven zu ändern. Sei es nur das man öfter mal mit der Bahn fährt anstatt das Auto zu benutzen oder sich auch beruflich für eine Sache zu verschreiben und etwas zu bewegen. Mein Neffe hat z.B. letztens folgendes Fernstudium (siehe https://www.wb-fernstudium.de/kursseite/...-beng.html) begonnen und wird zukünftig in erneuerbaren Energien etwas bewegen. 
Und das bedeutet ja nicht, das er dann total extremistisch wird was erneuerbare Energien angeht. Wink 
Ich würde mich persönlich übrigens auch eher in der Mitte sehen. Ich bin zwar Vegetarier, aber keiner der anderen vorschreiben möchte wie sie zu leben haben usw. Und so verhält es sich auch in vielen anderen Dingen im alltäglichen Leben.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste