Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mein aktueller Traum
#1
Shy 
[Bild: 43a5d3fc997cb0e3241c383d8a90b880.jpg]

Ist der nicht knuffig?

Leider ziemlich teuer und im Moment fehlt mir auch die Zeit, mich um einen Hund angemessen zu kümmern.

Aber wenn ich mal nicht mehr als IT-Feuerwehr unterwegs sein muss, wer weiß?

Und träumen war ja glücklicherweise noch nie verboten!

[Bild: biggrin.png]
Siehe, ich bin bei Euch alle Tage bis an der Welt Ende.   Matth. 28, 20.


Zitieren
#2
(08.10.2018, 11:11)Matthias schrieb: [Bild: 43a5d3fc997cb0e3241c383d8a90b880.jpg]

Ist der nicht knuffig?

Leider ziemlich teuer und im Moment fehlt mir auch die Zeit, mich um einen Hund angemessen zu kümmern.

Aber wenn ich mal nicht mehr als IT-Feuerwehr unterwegs sein muss, wer weiß?

Und träumen war ja glücklicherweise noch nie verboten!

[Bild: biggrin.png]

Von so einem Hund träumen? Nun,sehe ich da ganze "Träumereien" in diesem Prachttier...

Also,der passt so gar nicht zu dir Matthias.., aber es gibt ja auch Tierheime,dort bezahlst du nicht viel,für einen vierbeinigen Freund...und hättest sogar noch Begleitung,bei deinen sportlichen Aktivitäten...

In längst vergangenen Kulturen bekamen Träume stets eine Bedeutung....,aber dass weißt du ja alles längst.
Bis heute ist dieses Wissen erhalten geblieben...

liebe Grüße,phaeton
Die Augen eines Wolfes öffen dir das Tor zum Ursprung,so öffne dein Herz und du wirst wissen...Erkenntnisse sind der Weg zur Weisheit...
Zitieren
#3
Auf dem Bild sieht der Hund aufgeblähter aus als er ist, aber du hast recht, die Tibetdoggen sind in China leider zu Modehunden geworden und damit auch schon völlig überzüchtet.
Schade, diese Hunde galten lange Zeit als die ursprünglichsten aller Hunde.

Im Moment kann ich mir aus Zeit- und finanziellen Gründen sowieso keinen Hund leisten.

In Emmendingen gibt es aber die Möglichkeit mit Hunden aus dem Tierheim Gassi zu gehen. Das habe ich schon gemacht und das werde ich auch wieder aufgreifen.

Bis ich mir dann wieder einen eigenen Hund leisten kann, wird sich dann sicher auch der für mich passende finden.

In der Vergangenheit hatte ich schon einen Pyrenäen Berghund und einen Golden Retriever. Die haben beide sehr gut gepasst. Vielleicht auch ein Berner Sennen, mal schauen.

Das ist Zukunftsmusik.
Siehe, ich bin bei Euch alle Tage bis an der Welt Ende.   Matth. 28, 20.


Zitieren
#4
Den passenden Hund für mich zu finden ist noch Thema!

Die Tibetdogge ist es vermutlich nicht.

Ein weiterer Kandidat ist der Alaska Malmute.

Ein Besitzer von vier solcher Prachtexamplare hat mir heute dringend davon abgeraten.

Seine Argumente habe ich vernommen, ganz überzeugt bin ich noch nicht!

Die Arbeitsversion dieser Tiere finde ich immer noch große klasse.

Nur ihre Anfälligkeit bei Hitze macht mir Sorge.

Ein Hund der meinen Ansprüchen genügt, sollte von -20 Grad bis plus 40 Grad Celsius schon alle Temperaturen verkraften.

Schließlich bin ich ein Multipolar Forscher [Bild: tongue.png]

Das mit Bipolar empfinde ich als Mathematiker als eine unerträgliche Degradierung!

[Bild: angry.png][Bild: angry.png][Bild: angry.png][Bild: angry.png][Bild: angry.png]

Schwamm drüber!

[Bild: shy.png][Bild: shy.png][Bild: shy.png]

[Bild: floating_heart.gif][Bild: heart.png][Bild: floating_heart.gif]
Siehe, ich bin bei Euch alle Tage bis an der Welt Ende.   Matth. 28, 20.


Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste